Gehaltsbestandteile in Personio

 

In diesem Artikel erfahren Sie, welche Gehaltskomponenten Personio bietet und wie sich diese voneinander unterscheiden.

 

Welche Gehaltsbestandteile sind in Personio verfügbar?

Mit Personio können Sie die folgenden Gehaltsbestandteile erstellen und verwalten: 

  • Hauptgehalt: Fixgehalt oder Stundenlohn
  • Bonus
  • Wiederkehrende Vergütung
  • Einmalige
    Vergütung

Während ein Hauptgehalt monatlich ausbezahlt wird, ermöglichen andere Gehaltsbestandteile eine flexiblere Auszahlung, wie in der Abbildung unten dargestellt. 

 

salary-components_de.png

 

Hauptgehalt: Fixgehalt oder Stundenlohn 

Hinterlegen Sie für jeden Mitarbeiter entweder das monatliche/jährliche Fixgehalt oder einen Stundenlohn als Hauptgehalt.

 

Fixgehalt

Bei der Berechnung des Fixgehaltes berücksichtigt Personio sowohl das Attribut Wochenstunden als auch das Anstell- und Austrittsdatum eines Mitarbeiters. Anteilige Gehälter aufgrund von Teilzeit oder untermonatigem Ein-/Austritt werden somit automatisch kalkuliert. Durch das Gültigkeitsdatum haben Sie die Möglichkeit, eine Gehaltshistorie abzubilden.

Beispiel eines Fixgehalts, wie unter dem Reiter Gehalt eines Mitarbeiters angezeigt.

Detaillierte Informationen zu Fixgehältern finden Sie in unserem Artikel Fixgehälter verwalten.

 

 

Stundenlohn

Wenn im Mitarbeiterprofil ein Stundenlohn als Hauptgehalt hinterlegt wurde, berechnet Personio das monatliche Gesamtgehalt durch die Multiplikation der Arbeitsstunden mit dem Stundenlohn. Sie können die Arbeitsstunden entweder manuell eintragen oder die Funktion der Anwesenheitserfassung nutzen, um Monatsgehälter automatisch berechnen zu lassen.

Beispiel eines Stundenlohns, wie unter dem Reiter Gehalt eines Mitarbeiters angezeigt.

Detaillierte Informationen finden Sie in unserem Artikel Stundenlöhne verwalten.

 

 

Boni

Erfassen Sie Bonuszahlungen flexibel und auf Performance-Basis. Standardmäßig ist bei jedem Mitarbeiter zunächst die Einstellung Kein Bonus hinterlegt.

Beispiel einer Bonuszahlung, die unter dem Reiter Gehalt eines Mitarbeiters angezeigt wird.

 

Performancebasierter Bonus

Ein performancebasierter Bonus ist an ein Performance-Ziel geknüpft, das Sie unter dem Reiter Performance definieren können. Bonuszahlungen errechnen sich in Abhängigkeit von der Zielerreichung.

Weitere Informationen zu performancebasierten Boni finden Sie in unserem Artikel über die Verknüpfung von Performance-Zielen mit Bonuszahlungen.

 

Flexibler Bonus

Mit flexiblen Bonuszahlungen können Sie Boni hinterlegen, die in einer bestimmten Frequenz (monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich), aber in variabler Höhe ausgezahlt werden. Nach Aktivierung der Option Flexibler Bonus können Sie den Auszahlungsbetrag direkt in der Gehaltsübersicht eingeben.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel über Flexible Boni und deren Verwaltung.

 

Wiederkehrende Vergütung

Erfassen Sie mit Hilfe der Option Wiederkehrende Vergütungen alle sonstigen Gehaltsbestandteile, die regelmäßig in gleichbleibender Höhe ausbezahlt werden. So können Sie wiederkehrende Gehaltsbestandteile verwalten, z. B. ÖPNV-Zuschüsse oder 13. Monatsgehälter.

Beispiel einer wiederkehrenden Vergütung, wie unter dem Reiter Gehalt eines Mitarbeiters angezeigt.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel Wiederkehrende Vergütungen verwalten.

 

 

Einmalige
Vergütung

Bilden Sie einmalige finanzielle Zahlungen in Personio mit Hilfe der Option Einmalige Vergütungen ab. Um zwischen verschiedenen Zahlungen zu unterscheiden, können Sie Zahlungsarten anlegen, die Sie dann in den Einstellungen verwalten können.

Beispiel einer einmaligen Vergütung, wie unter dem Reiter Gehalt eines Mitarbeiters angezeigt.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel zur Erstellung und Verwaltung von einmaligen Vergütungen.

 

Kommentare

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.

    Themen dieses Artikels