Einführung der Personio-Software in Ihr Unternehmen

In diesem Artikel erfahren Sie, was Sie beachten sollten, bevor Sie Personio aktiv nutzen und in Ihren Arbeitsalltag integrieren können.

 

Notwendige Einstellungen

Bevor Sie Ihre Mitarbeiter zu Personio einladen, sollten Sie mindestens die folgenden Konfigurationen in Ihrem Account vorgenommen haben:

Als Administrator haben Sie die Möglichkeit, sich als ein beliebiger Mitarbeiter anzumelden, um Ihre konfigurierten Zugriffsrechte zu prüfen. Klicken Sie dazu im gewünschten Mitarbeiterprofil im rechten oberen Bildschirmrand auf das Icon Als dieser Mitarbeiter anmelden.

Bitte achten Sie darauf, dass die definierten Genehmiger unter Einstellungen > Mitarbeiterrollen > Zugriffsrechte in den jeweiligen Bereichen zumindest das Ansichtsrecht haben.

Entnehmen Sie unserem Handbuch für Administratoren hilfreiche Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum Setup Ihres Personio-Accounts.

 

Finale Qualitätsprüfung zum Ende Ihrer Implementierung

Nachdem Sie in Zusammenarbeit mit Ihrem Implementation Manager alle für Sie relevanten Einstellungen in Personio vorgenommen haben, erfolgt ein interner Review nach dem Vier-Augen-Prinzip. Ein bisher unbeteiligter Implementation Manager prüft Ihre Einstellungen. 

 

Interne Kommunikation

Kündigen Sie Ihren Mitarbeitern die Einführung einer neuen HR-Software an. 

In den folgenden Artikeln finden Sie Präsentationen, Videos und viele weitere hilfreiche Informationen zur Einführung von Personio in Ihrem Unternehmen: 

 

Während der Implementierung werden Sie durch die Unterstützung Ihres Implementation Managers zum Personio-Experten geschult. Sollte Sie zukünftig ein Kollege in der Verwaltung von Personio unterstützen, ist es empfehlenswert diesen Kollegen ebenfalls zu schulen. Nutzen Sie dafür die von uns zur Verfügung gestellten Materialien in unserem Helpcenter.

Wie bieten Ihnen auch nach Ihrer Implementierung die Möglichkeit, eine kostenpflichtige Unterstützung für die Konfiguration einzelner Funktionalitäten oder für die Schulung neuer interner Ansprechpartner zu buchen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Webseite oder bei unserem Kundenservice unter support@personio.de.

 

Mitarbeiter zu Personio einladen

Damit Ihre Mitarbeiter Personio nutzen können, müssen diese zu Personio eingeladen werden. Wie Sie Einladungs-E-Mails versenden, erfahren Sie hier.

Solange Sie Ihren Mitarbeitern noch keine Einladungs-E-Mail gesendet haben, werden keine Benachrichtigungen per E-Mail an Ihre Mitarbeiter versendet, auch wenn die Profile bereits angelegt wurden.

 

Bestimmte Mitarbeitergruppen einladen

Es kann sinnvoll sein, zuerst eine repräsentative Auswahl einiger Mitarbeiter zu Personio einzuladen, bevor Sie allen Mitarbeitern Zugriff auf Personio geben. Bspw. können Sie Führungskräfte einladen, die Ihre Einstellungen testen, kritisch hinterfragen und nach dem Einladen von allen Mitarbeitern ihr Wissen in Bezug auf die Nutzung von Personio weitergeben können.

Laden Sie eine bestimmte Auswahl an Mitarbeitern zu Personio ein, indem Sie zunächst im Hauptmenü auf Mitarbeiter navigieren und sich mit der Filterfunktion bspw. die Führungskräfte anzeigen lassen. Wählen Sie über die Checkboxen die entsprechenden Mitarbeiter aus und klicken Sie auf Aktionen > Einladungs-E-Mail senden.

2018-10-30_09.50.01.gif

Damit Sie den Überblick darüber behalten, welche Mitarbeiter Sie bereits zu Personio eingeladen haben, navigieren Sie zu den weiteren Einstellungen und wählen Spalten anpassen. Fügen Sie anschließend das Attribut Einladungsstatus hinzu.

 

2018-10-30_09.54.00.gif

Nutzen Sie Google Single-Sign-On (Google SSO) für den Login, haben Ihre Mitarbeiter Zugriff auf den Personio-Account, sobald es aktiviert ist. Der Zugriff auf die Accounts wird über Google gesteuert. Nähere Informationen dazu erhalten Sie hier.

 

Alle Ihre Mitarbeiter gleichzeitig einladen

Alternativ können Sie Ihre Mitarbeiter gesammelt zu Personio einladen, wenn alle Mitarbeiter von nun an Personio nutzen sollen. 

Hat ein Mitarbeiter die Einladungs-E-Mail nicht erhalten, kann es mehrere Gründe dafür geben. Erhalten Sie hier mehr Informationen dazu.

War dieser Beitrag hilfreich?

Sie haben nicht gefunden wonach Sie suchen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter! Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht mit Ihren Fragen und wir melden uns so bald wie möglich bei Ihnen zurück.

Anfrage einreichen

Kommentare

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.

    Themen dieses Artikels