Ersteinrichtung Mutterschutz

 

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Mutterschutz korrekt einrichten und verwalten.

Personio berechnet über die Eintragung des Geburtstermins des Kindes die Zeit des Mutterschutzes für die Mitarbeiterin automatisch nach den gesetzlichen Vorschriften.

 

Ersteinrichtung Mutterschutz

        1. Rufen Sie das Profil des Mitarbeiters auf und navigieren Sie zu Informationen > Personalinformationen.
        2. Klicken Sie unten auf der Seite auf Bearbeiten und auf Kind hinzufügen , um das Fenster Kind hinzufügen zu öffnen.
        3. Geben Sie den Namen und das Geschlecht des Babys ein. Wählen Sie Nicht bekannt , wenn Sie diese Informationen noch nicht haben.
        4. Geben Sie unter Erwartetes Geburtsdatum , den vom Arzt errechneten Geburtstermin ein.
        5. Unter Tatsächliches Geburtsdatum , geben Sie das tatsächliche Geburtsdatum ein.

          Dieses Feld muss zunächst leer bleiben, da es erst zu einem späteren Zeitpunkt ausgefüllt werden kann, wenn das Baby geboren ist.

        6. Aktivieren Sie die Option Mutterschutz , um die Mutterschutzfrist in Personio zu aktivieren.
        7. Kreuzen Sie die Felder Mehrlingsgeburt und Frühgeburt an, falls zutreffend.
        8. Unter Dauer geben Sie die Dauer der Mutterschutzfrist entsprechend den Bestimmungen Ihres Landes ein.

          Personio füllt dieses Feld automatisch mit einem Zeitraum aus, der auf den deutschen Vorschriften basiert.

          Dieser Zeitraum besteht aus 6 Wochen vor dem angegebenen Geburtsdatum und 8 Wochen nach dem angegebenen Geburtsdatum. Bei Mehrlingsgeburten oder Frühgeburten wird der Zeitraum auf bis zu 12 Wochen nach dem angegebenen Geburtstermin verlängert.

        9. Wählen Sie im Abwesenheitskalender die Abwesenheitsart aus, der Sie die resultierende Mutterschutzzeit hinzufügen möchten. Um eine bestimmte Abwesenheitsart für den Mutterschutz zu erstellen, navigieren Sie zu Einstellungen > ARBEITSSTUNDEN UND ABWESENHEITEN > Abwesenheit.

          add-child_de.png
        10. Klicken Sie auf Speichern , um das Fenster Kind hinzufügen zu verlassen.
        11. Klicken Sie unten auf der Seite auf Abschicken , um die Änderungen zu speichern.

 

Bearbeitung des Mutterschutzes

  1. Rufen Sie das Profil des Mitarbeiters auf und navigieren Sie zu Informationen > Personalinformationen.
  2. Klicken Sie auf Bearbeiten unten auf der Seite, aber anstatt auf Kind hinzufügen zu klicken, klicken Sie auf das Bleistiftsymbol neben dem zuvor eingegebenen Geburtsdatum.

    employee-profile-employee-information-children_de.png
  3. Geben Sie unter Tatsächliches Geburtsdatum , das tatsächliche Geburtsdatum ein.
  4. Kreuzen Sie die Kästchen Mehrlingsgeburt und Frühgeburt an, wenn sich diese Angaben ebenfalls geändert haben.
  5. Klicken Sie auf Speichern , um das Fenster Kind hinzufügen zu verlassen.
  6. Klicken Sie unten auf der Seite auf Abschicken , um die Änderungen zu speichern.

Weitere Informationen zur Eingabe von Elternzeit bzw. Langzeitabwesenheiten finden Sie hier.

 

Kommentare

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.

    Themen dieses Artikels