Mitarbeiterfilter verwalten

 

 

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie Mitarbeiterfilter nutzen, um bei der Konfiguration von Zugriffsrechten eine spezielle Auswahl von Mitarbeitern zu definieren, auf deren Daten Zugriff gewährt werden soll.

Hinweis: Sie können den Zugriff auf Erinnerungen nur konfigurieren, wenn Sie den Professional- oder Enterprise-Plan abonniert haben.

 

Mitarbeiterrollen konfigurieren

Um Mitarbeiterrollen zu konfigurieren, gehen Sie zu Einstellungen > Mitarbeiter > Mitarbeiterrollen.

Für jede Rolle stehen Ihnen die folgenden Optionen zur Verfügung:

  • Definieren Sie Zugriffsrechte für die verschiedenen Bereiche innerhalb von Personio.
  • Wählen Sie die Erinnerungseinstellungen und das Ansichtsrecht für den Unternehmenskalender (für Abwesenheiten).
  • Neben den vordefinierten Zugriffsbereichen EigeneMeine Mitarbeiter und Alle können Sie über die Option Speziell individuelle Mitarbeiterfilter anlegen.Auf diese Weise können Sie genau bestimmen, welche Mitarbeiterrollen Zugriffsrechte, Kalenderzugriff oder Erinnerungen erhalten sollen.

  

Eigenschaften von Mitarbeiterfiltern 

Attribut ist gleich / ist nicht gleich

Beim Hinzufügen eines Mitarbeiterfilters können Sie Attribute verwenden, um eine bestimmte Gruppe von Mitarbeitern zu definieren.

  1. Wählen Sie ein Attribut aus, anhand welchem Sie filtern möchten.
  2. Entscheiden Sie, nach welchem spezifischen Attributwert der Filter suchen soll.
  3. Legen Sie fest, ob Mitarbeiter, die diesen Wert erfüllen, in den Filter aufgenommen (ist gleich) oder ausgeschlossen (nicht gleich) werden sollen.

Employeefilter-Property-Attribut_de.png

 

Beispiele:

▶︎ Abteilung ist gleich Marketing -- Dieser Filter umfasst ausschließlich diejenigen Mitarbeiter, für welche im Attribut Abteilung der Wert Marketing hinterlegt ist. Nutzen Sie diesen Filter beispielsweise, um einer Rolle nur auf die öffentlichen Profile der Mitarbeiter einer bestimmten Abteilung Zugriff zu erlauben.

▶ ︎ Position ist nicht gleich CEO — Dieser Filter umfasst alle Mitarbeiter, für welche im Attribut Position nicht der Wert CEO hinterlegt ist.Nutzen Sie diesen Filter, um einer Rolle beispielsweise Zugriff auf die öffentlichen Profile aller Mitarbeiter zu geben, nicht jedoch auf das öffentliche Profil des CEO.

Hinweis: Bei Erinnerungen kann nicht zwischen ist gleich und ist nicht gleich unterschieden werden. Das Attribut ist immer ist gleich.

Um Ihre Mitarbeiterauswahl möglichst genau zu definieren, haben Sie die Möglichkeit, mehrere Filterkriterien gleichzeitig zu hinterlegen.Diese sind dabei immer durch eine Und-Verknüpfung verbunden, sodass der Filter nur auf Mitarbeiter angewendet wird, die alle eingetragenen Kriterien erfüllen.

Hinweis: Es ist nicht möglich, in einem Mitarbeiterfilter mehrere ist gleich-Filter für ein und das selbe Attribut zu definieren.

Würde man beispielsweise in einem Mitarbeiterfilter die Filterkriterien Abteilung ist gleich Marketing und Abteilung ist gleich Sales hinterlegen, würde Personio nach allen Mitarbeitern suchen, die sich gleichzeitig in der Abteilung Marketing und in der Abteilung Sales befinden

  

Eigener

Für Attribute, die im Attributstyp Auswahlliste angelegt sind, haben Sie zusätzlich die Option, den Attributswert Eigene(s) auszuwählen. Der Mitarbeiterfilter bezieht sich dann nicht auf einen festgelegten Wert, sondern variiert abhängig vom jeweiligen Mitarbeiter: jeder Mitarbeiter, dem der Filter über eine Mitarbeiterrolle zugewiesen ist, erhält Zugriff auf alle anderen Mitarbeiter, die den gleiche Attributswert haben wie er selbst.

Beispiel:

▶ ︎ Abteilung ist gleich Eigene(s) — Angenommen, dieser Filter wurde einer Rolle zugewiesen, die zwei Mitarbeiter enthält.Mitarbeiter A ist in der Abteilung Sales zugeordnet, und Mitarbeiter B der Abteilung Customer Success.Über diesen Filter erhält Mitarbeiter A Zugriff auf alle Mitarbeiter der Abteilung Sales und Mitarbeiter B auf alle Mitarbeiter der Abteilung Customer Success.

Employeefilter-Attribute-Own_de.png

 

 

Mitarbeiterfilter für Zugriffsrechte hinterlegen

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Mitarbeiterfilter für Zugriffsrechte zu erstellen:

  1. Navigieren Sie zu Einstellungen > Mitarbeiterrollen > Zugriffsrechte.
  2. Klicken Sie auf Speziell.
  3. Klicken Sie auf Filter hinzufügen, um eine bestimmte Auswahl für einen Zugriffsbereich festzulegen.
  4. Alternativ können Sie einen Filter-Regelsatz eines anderen benutzerdefinierten Filters innerhalb derselben Mitarbeiterrolle kopieren, indem Sie auf Kopieren aus klicken. So können Sie beispielsweise schnell identische benutzerdefinierte Zugriffsrechte für verschiedene Zugriffsbereiche einrichten.

Employeefilter-Employeeroles-Accessrights_de_.png

Employeefilter-Employeeroles-Accessrights2_de.gif

 

 

Mitarbeiterfilter für Kalender hinterlegen

Legen Sie über einen Mitarbeiterfilter genau fest, auf welche Daten eine bestimmte Mitarbeiterrolle im Unternehmenskalender (für Abwesenheiten) Ansichtsrechte erhalten soll.

  1. Gehe zu Einstellungen > Mitarbeiterrollen > Kalender
  2. Wählen Sie den Kalender aus, für den Sie ein spezielles Ansichtsrecht definieren wollen.
  3. Um einen Mitarbeiterfilter anzulegen wählen Sie hier Sonstige
  4. Um nun einen Filter festzulegen, klicken Sie auf Spezielle Rechte editieren und anschließend auf Filter hinzufügen.

Employeefilter-Employeeroles-Calendar_de.gif

 

Mitarbeiterfilter für Erinnerungen hinterlegen 

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Mitarbeiterfilter für Erinnerungen zu erstellen:

  1. Gehe zu Einstellungen > Mitarbeiterrollen > Erinnerungen
  2. Klicke auf Erinnerungs-Workflow hinzufügen.
  3. Wählen Sie neben von die Option Speziell aus, und klicken Sie dann auf Filter hinzufügen.

Employeefilter-Accessrights-Reminder_de.png

Weitere Informationen zu den Themen Mitarbeiterrollen und Zugriffsrechte finden Sie hier.

 

Kommentare

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.

    Themen dieses Artikels