Merge

 

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Merge mit Personio integrieren können. Hier finden Sie eine Übersicht über die entsprechenden Voraussetzungen sowie eine Anleitung, wie Sie die Integration über die Personio Mitarbeiterdaten-API einrichten können.

Aus dem Marketplace aktivieren: Wir haben den Aktivierungsvorgang für diese Integration verbessert. Sie können die Aktivierung jetzt über den Marketplace starten. Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel Integrationen im Marketplace aktivieren.

 

Was ist Merge?

Merge stellt die Tools bereit, mit denen B2B-Unternehmen kundenseitige Integrationen auf völlig neue Weise realisieren können. Mit der Unified API von Merge integrieren Entwickler nur einmal und geben ihren Kunden Zugang zu über 40 HR-Informationssystemen (HRIS), Applicant-Tracking-Systemen (ATS) und Buchhaltungsintegrationen. Merge kümmert sich um den gesamten Lebenszyklus von Integrationen und fügt jede Woche neue Plattformen hinzu.

 

Wie richte ich die Integration von Merge und Personio ein?

Personio-Kunden interagieren einfach mit dem Modul Linking Flow in Merge, um von den verschiedenen Integrationen, die Merge anbietet, zu profitieren.

Sie müssen in Personio zunächst neue API-Zugriffsdaten für diese Integration in Einstellungen > API-Zugriffsdaten generieren. In den meisten Fällen hinterlegt das System automatisch die Systemattribute, welche die Integration lesen und schreiben muss, sobald Sie die Integration im Drop-Down Menü auswählen. Sie können benötigte Attribute jederzeit manuell hinzufügen oder entfernen. Für weitere Informationen zur Vorgehensweise finden Sie in unserem Helpcenter einen Artikel zum Erstellen und Verwalten von API-Zugriffsdaten.

Integration in Merge aktivieren

Geben Sie anschließend Ihre Client-ID und Ihr Secret in das Pop-up-Fenster in Merge ein. Wenn die Client-ID und das Secret falsch sind oder die Eingabe aus irgendeinem Grund nicht erfolgreich ist, werden Sie aufgefordert, es erneut zu versuchen. Nach der erfolgreichen Eingabe können Sie die Personio-Integration sofort nutzen.

merge-enter-credentials_en-us.png

 

Datenübertragung

Welche Daten werden übertragen?

Merge unterstützt derzeit den Abruf von Mitarbeiter-, Beschäftigungs-, Standort-, Team- und Abwesenheitsdaten aus Personio und deren Eingabe in ein anderes System.

Für Mitarbeiter holt Merge die folgenden Daten:

  • Name
  • Von Personio generierte IDs
  • Profilfotos
  • Geburtstag
  • Beschäftigungsstatus
  • Geschlecht
  • Anstelldatum
  • Nachname
  • Familienstand
  • Persönliche E-Mail
  • Austrittsdatum
  • Arbeits-E-Mail
  • Arbeitsort

Letztendlich liegt die Entscheidung darüber, welche Daten aus Personio gezogen werden, am Personio-Partner oder am Anbieter, der die Integration entwickelt. Dies ist die Liste der möglichen Optionen.

Merge bietet für die folgenden Parameter Filter:

  • created_after und created_before (d. h. erstellt nach oder vor dem Datum, an dem der Mitarbeiter in Personio angelegt wurde)
  • manager_id (ID des Vorgesetzten)
  • team_id
  • work_location_id (Standort-ID)
  • modified_after und modified_before (d. h. geändert in Personio nach oder vor einem Datum)

Die Entscheidung, ob die von Merge bereitgestellten Filter genutzt und/oder zusätzliche Filter unterstützt werden sollen, liegt beim Personio-Partner. Informationen (für potenzielle Partner) zur Anwendung dieser Filter innerhalb von Merge finden Sie in den Merge-Dokumenten.

 

Welche Kosten fallen an?

Die Nutzung von Merge ist für Personio-Kunden kostenlos. Personio-Kunden profitieren kostenlos, wenn ihre Anbieter die Integration mit Personio über Merge nutzen.

Für potenzielle Personio-Partner, die eine Integration mit Personio wünschen und zur Unterstützung ihrer Integrationen eventuell Merge nutzen möchten, bietet Merge je nach den spezifischen Anforderungen zwei Preispakete an – ein Paket mit nutzungsabhängiger Rechnungsstellung und einen Enterprise-Plan. Weitere Details zur Preisgestaltung von Merge finden Sie hier.

 

Wen kontaktiere ich bei Merge?

Wenn Sie zur Integration von Personio und Merge weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte unter tara@merge.dev an Tara Pichumani von Merge.

 

Kommentare

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.

    Themen dieses Artikels