Welche Daten müssen außerhalb von Personio gepflegt werden?

 

In diesem Artikel finden Sie eine Liste der abrechnungsrelevante Daten, die nur im Abrechnungsprogramm Ihres Lohnabrechners gepflegt werden und nicht zwingend in Personio eingetragen werden müssen.

Eine Übersicht der abrechnungsrelevanten Daten, die wiederum direkt in Personio gepflegt werden müssen und der jeweils dafür verantwortlichen Person, finden Sie hier.

 

Relevante Daten für Lohnabrechner

Die nachfolgenden Daten müssen Sie Ihrem Lohnabrechner einmalig, außerhalb von Personio, zur Verfügung stellen:

  • Umlagesätze U1/ U2
  • Arbeitgeber-Stammdaten
    • Betriebsnummer
    • Steuernummer
    • IBAN/ BIC
    • Berufsgenossenschaft/ -mitgliedsnummer/ PIN
    • Strukturschlüssel für Gefahrtarifstelle
    • Kontenplan/ Buchhaltungsbericht (SKR03/ 04)
    • Genutzte Kontenlänge
  • Bisheriges Abrechnungsprogramm
  • SEPA-Lastschriftmandate für Krankenkassen und Finanzamt (Lohnsteuer)
  • Überweisungen (an Arbeitnehmer, Krankenkassen, Finanzamt) via Begleitzettel oder XML-Dateien?

Bitte beachten Sie, dass sich hierbei nicht um eine endgültige Auflistung handelt und Ihr Lohnabrechner unter Umständen noch andere Daten von Ihnen anfordert.

 

Kommentare

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.

    Themen dieses Artikels