Attribut Beitragsgruppenschlüssel

 

In diesem Artikel erhalten Sie einen Überblick über das Attribut Beitragsgruppenschlüssel, auch SV-Schlüssel genannt. Dieses Attribut ist für die Abrechnung Ihrer Mitarbeiter über die Personio Payroll verpflichtend in jedem Mitarbeiterprofil auszufüllen.

Überblick

Auf allen Meldungen zur Sozialversicherung ist ein numerischer Schlüssel anzugeben. Dabei geben Sie für jeden Beschäftigten in der Reihenfolge Krankenversicherung, Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung und Pflegeversicherung die jeweils zutreffende Ziffer an. Wenn keine Beitragspflicht vorliegt, weisen Sie dies mit der Ziffer 0 aus. Im folgenden erhalten Sie einen Überblick der einzelnen Stellen des 4-stelligen Schlüssels.

 

1. Beitragsgruppe Krankenversicherung

Kennziffer Beschreibung
0 - kein Beitrag Der Beschäftigte ist nicht krankenversicherungspflichtig (z.B. Pflichtpraktikanten oder Personen, die in die private Krankenversicherung einzahlen)
1 - allgemeiner Beitrag Arbeitnehmer, für die der allgemeine Beitragssatz anzuwenden ist (versicherungspflichtige Beschäftigung)
3 - ermäßigter Beitrag Arbeitnehmer, die keinen Anspruch auf Krankengeld haben (z.B. Beschäftigte in der Freistellungsphase bei Altersteilzeit oder weiterbeschäftigte Rentner
6 - Pauschalbetrag für Minijobber Beim Arbeitnehmer besteht aufgrund der geringfügigen Beschäftigung Versicherungsfreiheit, allerdings muss der Arbeitgeber einen Pauschalbetrag leisten

9 - Firmenzahler

Gilt für Arbeitnehmer, die in der gesetzlichen Krankenversicherung freiwillig versichert sind, weil das Bruttojahresgehalt über der Jahresarbeitsentgeltgrenze liegt.

 

Weiterhin gibt es die Beitragsschlüssel 4 und 5, die ausschließlich in landwirtschaftlichen Unternehmen Anwendung finden. Falls Sie hierzu weitere Informationen benötigen, kontaktieren Sie uns gerne unter support@personio.de

 

2. Beitragsgruppe Rentenversicherung

Kennziffer Beschreibung
0 - kein Beitrag Der Beschäftigte ist nicht rentenversicherungspflichtig und der Arbeitgeber hat auch keinen Beitragsanteil zu leisten (z.B. Pflichtpraktikant)
1 - voller Beitrag Arbeitnehmer ist rentenversicherungspflichtig. Diesen Schlüssel erhalten auch Minijobber, die sich nicht von der gesetzlichen Rentenversicherung befreien lassen
3 - halber Beitrag Gilt für Bezieher einer Altersvollrente nach Vollendung der Regelaltersgrenze. Diese unterliegen nicht der Rentenversicherungspflicht, der Arbeitgeber hat jedoch seinen Beitragsanteil zu entrichten.
5 - Pauschalbetrag für Minijobber Beim Arbeitnehmer besteht aufgrund der geringfügigen Beschäftigung Versicherungsfreiheit (falls der Antrag auf Befreiung ausgefüllt wurde). Der Arbeitgeber muss einen Pauschalbetrag zur Rentenversicherung leisten.

 

3. Beitragsgruppe Arbeitslosenversicherung

Kennziffer Beschreibung
0 - kein Beitrag Der Arbeitgeber hat ebenfalls keinen Beitragsanteil zu leisten (z.B. Pflichtpraktikant, Minijobber)
1 - voller Beitrag Für Beschäftigte die arbeitslosen­versicherungspflichtig sind (ganz normaler Arbeitnehmer)
2 - halber Beitrag Gilt für Arbeitnehmer, die das Lebensjahr für den Anspruch auf Regelaltersrente vollendet haben. Diese unterliegen nicht der Versicherungspflicht, der Arbeitgeber hat jedoch seinen Beitragsanteil zu entrichten.

 

4. Beitragsgruppe Pflegeversicherung

Kennziffer Beschreibung
0 - kein Beitrag Der Beschäftigte ist nicht pflegeversicherungspflichtig (z.B. Pflichtpraktikant, Minijobber oder Personen, die in die private Pflegeversicherung einzahlen)
1 - voller Beitrag Der Arbeitnehmer ist pflegeversicherungspflichtig sind (ganz normaler Arbeitnehmer)
2 - halber Beitrag Für versicherungspflichtig Arbeitnehmer, die nach beamtenrechtlichen Grundsätzen bei Krankheit und Pflege Anspruch auf Beihilfe haben, gilt der halbe Beitragssatz zur Pflegeversicherung (z.B. beschäftigten Witwen, Witwern und Waisen von Beamten).

 

Typische Kombinationen

SV-Schlüssel Erläuterung
 0 0 0 0 Studenten in einem vorgeschriebenen Zwischenpraktikum (ausschließlich in der gesetzlichen Unfallversicherung versicherungspflichtig)
 0 0 0 0 Kurzfristige Beschäftigung (liegt vor, wenn die Beschäftigung innerhalb eines Kalenderjahres auf längstens drei Monate bzw. 70 Arbeitstage festgelegt ist)
 1 1 1 1 Arbeitnehmer die voll versicherungspflichtig sind. Dieser Schlüssel gilt sowohl für Arbeitnehmer mit einem fixen Entgelt als auch für Beschäftigte, die nach Stunden vergütet werden (Zeitlohn).
 0 1 1 0 Arbeitnehmer, der privat kranken- und pflegeversichert ist. Der Arbeitgeber zahlt einen Zuschuss zur privaten Kranken- und Pflegeversicherung.
 0 1 0 0 Werkstudenten (maximal 20 Wochenstunden, außer in der vorlesungsfreien Zeit)
 6 5 0 0 Geringfügig entlohnte Beschäftigung (Minijob), wenn der Beschäftigte sich von der Versicherungspflicht befreien hat lassen
 6 1 0 0 Geringfügig entlohnte Beschäftigung mit Rentenversicherungspflicht (Minijob mit mit Beitragsaufstockung durch den Arbeitnehmer)
 9 1 1 1 Beschäftigter ist freiwilliges Mitglied einer gesetzlichen Krankenversicherung (sogenannter Firmenzahler) und der Arbeitgeber führt den Beitrag zur Krankenversicherung ab

 

Sie haben nicht gefunden wonach Sie suchen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter! Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht mit Ihren Fragen und wir melden uns so bald wie möglich bei Ihnen zurück.

Anfrage einreichen

Kommentare

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.

    Themen dieses Artikels