Wie hinterlege ich Betriebsferien?

In diesem Artikel erfahren Sie, wie unternehmensindividuell geregelte Betriebsferien in Personio hinterlegt und vom Urlaubskonto Ihrer Mitarbeiter abgezogen werden. Importieren Sie hierzu die Abwesenheitszeiträume mittels eines Abwesenheits-Uploads. 

Bitte verwechseln Sie Betriebsferien nicht mit dem Feiertagskalender. Betriebsferien beziehen sich auf einen bestimmten Zeitraum, an dem Ihr Unternehmen geschlossen bleibt, jedoch Ihren Mitarbeitern automatisch Urlaub abgezogen wird.

 

Export der E-Mail Adressen

Generieren Sie zunächst eine Excel-Datei, um die E-Mail-Adressen Ihrer aktiven Mitarbeiter zu erhalten. Diese benötigen Sie im nächsten Schritt für den Import der Betriebsferien durch einen Abwesenheits-Upload. Navigieren Sie hierzu im Hauptmenü auf die Mitarbeiterliste. Klicken Sie auf weitere Funktionen > Exportieren und konfigurieren Sie den gewünschten Export. 

Bildschirmfoto_2018-07-16_um_14.49.05.png 

Kopieren Sie die E-Mail-Adressen Ihrer Mitarbeiter aus der Exportdatei, um den Import der Betriebsferien im nächsten Schritt vorzubereiten.

Bildschirmfoto_2018-07-14_um_15.14.08.png

 

Import von Betriebsferien 

  1. Laden Sie hier zunächst die Excel-Vorlage für einen Abwesenheits-Upload herunter.
  2. Fügen Sie die E-Mail-Adressen Ihrer Mitarbeiter in die Vorlage für den Abwesenheits-Upload unter der Spalte E-Mail ein.
  3. Tragen Sie die entsprechende Abwesenheitsart, z.B. Bezahlter Urlaub ein, von der die Betriebsferien abgezogen werden sollen. 
  4. Hinterlegen Sie für jeden Mitarbeiter das Start- und Enddatum der Betriebsferien. 
  5. Optional kann der erste bzw. letzte Tag als halber Tag erfasst werden (1 für ja, sonst leer).
  6. Speichern Sie die vollständige Excel-Datei ab.
  7. Importieren Sie abschließend die Datei unter Import > Abwesenheits-Upload. Wie Sie den Import durchführen, erfahren Sie hier. 

Bildschirmfoto_2018-07-16_um_17.34.14.png

 

Auswirkung hinterlegter Betriebsferien

Der eingetragene Zeitraum Ihrer unternehmensindividuellen Betriebsferien wird nun standardmäßig vom Urlaubskontingent Bezahlter Urlaub für jeden Mitarbeiter abgezogen. Zudem wird der importierte Zeitraum als Abwesenheitsperiode im Kalender hinterlegt. 

Bitte informieren Sie Ihre Mitarbeiter über die individuellen Regelungen Ihrer Betriebsferien, da für diesen Zeitraum kein Urlaub beantragt werden muss.

 

War dieser Beitrag hilfreich?

Sie haben nicht gefunden wonach Sie suchen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter! Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht mit Ihren Fragen und wir melden uns so bald wie möglich bei Ihnen zurück.

Anfrage einreichen

Kommentare

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.

    Themen dieses Artikels