Warum wird die Einladungs-E-Mail nicht zugestellt?

 

In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass eine Einladungs-E-Mail nicht wie geplant zugestellt wird. Dies kann folgende Gründe haben:

 

Die E-Mail ist im Spam-Ordner des Empfängers gelandet

Bitte überprüfen Sie im ersten Schritt, ob die Einladungs-E-Mail im Spam-Ordner des Empfängers abgefangen wurde. Die E-Mail-Adresse, von der systemseitig generierte E-Mails von Personio verschickt werden, lautet info@m.personio.de. Falls diese von Ihrem Mailprovider geblockt wird, empfehlen wir Ihnen, die Adresse als sicheren Absender zu hinterlegen. Damit ist gewährleistet, dass Personio-E-Mails künftig direkt in Ihrem Postfach landen. Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie hier.

 

Die E-Mail-Adresse ist inkorrekt oder inaktiv

Personio sendet die Einladungs-E-Mail standardmäßig an die im öffentlichen Profil hinterlegte E-Mail-Adresse des Mitarbeiters. Wenn hier eine E-Mail-Adresse hinterlegt ist, die in ein (noch) inaktives Postfach mündet (z.B. bei neu eintretenden Mitarbeitern) oder die aufgrund von Rechtschreibfehlern inkorrekt ist, so kann Personio keine Einladungs-E-Mail an diese Adresse verschicken. Bitte stellen Sie vor dem Versand der Einladungs-E-Mail sicher, dass in jedem Mitarbeiterprofil eine aktive E-Mail-Adresse hinterlegt ist und prüfen Sie diese auch auf Rechtschreib- und Zeichenfehler.

 

Die E-Mail-Adresse wurde blockiert

Scheitert der Versuch der initialen Zustellung der Einladungs-E-Mail, so wird die betreffende E-Mail-Adresse durch unseren Mailprovider blockiert.

Un die Blockierung aufzuheben, gehen Sie zum Bereich Antworten finden via Hilfe > Support und Updates > Antworten finden und kontaktieren Sie unser Support-Team. Nennen Sie die E-Mail-Adresse und die URL des Mitarbeiterprofils in dem das Problem auftritt.

Kopieren Sie sich bei Bedarf die folgende E-Mail-Vorlage:

Liebes Personio Support-Team,

die E-Mail-Adresse [betreffende E-Mail-Adresse einfügen] wurde geblockt. Die entsprechende URL zum Mitarbeiterprofil lautet [betreffende URL einfügen]. Bitte veranlasst bei eurem Mailprovider das Entsperren der E-Mail-Adresse.

Vielen Dank!

Kommentare

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.

    Themen dieses Artikels