Verwaltung des Stundenlohns

Grundsätzlich unterscheidet Personio zwischen den folgenden Gehaltsbestandteilen:

  • Hauptgehalt
  • Bonuszahlungen
  • weiteren Kompensationsarten
  • Sonderzahlungen

Allgemeine Informationen zu den unterschiedlichen Gehaltsbestandteilen finden Sie hier

 

Das Hauptgehalt wird dabei in 2 Kategorien unterteilt: 

  1. Fixgehalt:
    Regelmäßige Gehaltszahlungen in gleicher Höhe.
    Informationen zur Verwaltung von Fixgehältern finden Sie hier

  2. Stundenlohn:
    Gehaltszahlungen richten sich nach der tatsächlich geleisteten Stundenanzahl. 
    Dieser Artikel beschreibt wie Sie Stundenlöhne hinterlegen und verwalten können.

 

Allgemeine Informationen zum Stundenlohn:

  • Der Stundenlohn wird anhand der eingetragenen Arbeitsstunden im Reiter Anwesenheit berechnet. 

    Damit der Mitarbeiter seine Ist-Stunden selbst eintragen kann, empfiehlt es sich mindestens ein Vorschlagsrecht dafür zu vergeben. 
    Lesen Sie hier mehr zum Thema Zugriffsrechte und Mitarbeiterrollen. 

 

Erstellung eines Stundenlohns: 

  1. Hinterlegung des Stundenlohns im Mitarbeiterprofil > Gehalt:
    > Gehaltsbestandteile > Editieren > Hauptgehalt > Gehalt hinzufügen

    • Gehaltsart: Wählen Sie Stundenlohn
    • Gehalt: Tragen Sie hier den brutto Stundenlohn ein.
    • Gültig ab: Tragen Sie hier das Datum ein, ab dem das Gehalt gelten sein soll. 

Stundenlohn.png

 

Berechnung der Auszahlungssumme: 

  1. Pflegen Sie die Anwesenheitsstunden im Mitarbeiterprofil > Anwesenheit:
    Anwesenheiten.png

  2. Prüfen Sie den Abrechnungszeitraum unter Einstellungen > Gehalt & Lohnbuchhaltung > Abrechnungsgruppen:
    Abrechnungsgruppe.png

    Alle Anwesenheitsstunden die zwischen 15. des lfd. Monats und 14. des Folgemonats eingetragen werden, werden in der Auszahlung berücksichtigt.

    Mehr Informationen zum Thema Lohnabrechnung und Abrechnungszeitraum finden Sie hier.

    Bitte beachten Sie außerdem, dass Anwesenheitsstunden bei denen ein Genehmigungsprozess hinterlegt ist, zuerst vollständig genehmigt werde müssen, damit es zu einer Auszahlung kommt. 

    Mehr Informationen zu Genehmigungsprozessen finden Sie hier

  3. Prüfen Sie nun im Reiter Gehalt die tatsächliche Auszahlungssumme: 
    Stdlohn_auszahlung.png

 

Hier finden Sie mehr Informationen rund ums Thema Stundenlohn:

      1. Erfassen von Anwesenheitszeiten
      2. Practices Teilzeitmitarbeiter und Werkstudenten
      3. Vorbereitende Lohnabrechnung
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.