Wie weise ich Urlaubstage anteilig zu?

Um verschiedene Anforderungen abzubilden, können Abwesenheitenkontingente für Urlaub in Personio auf unterschiedliche Weisen gebildet werden. 

Personio bildet grundsätzlich die Anforderung des Bundesurlaubsgesetz ab, sodass nur für voll gearbeitete Monate Urlaubsanspruch berechnet wird. Diese Regelung ist in Beispiel A abgebildet. Tagesgenaue Berechnung des Urlaubsanspruchs finden Sie in Beispiel B.


Beispiel A:

Sie stellen einen Mitarbeiter nach Jahresbeginn zum 1. eines Monats ein und möchten den zustehenden Jahresurlaub anteilig gewähren.

Im unserem Beispiel liegt dem Urlaubskontingent "28 Urlaubstage" folgende Regelung zugrunde:

 

Die Regelung stellt sicher, dass der Urlaubsanspruch nun anteilig für alle voll gearbeiteten Monate gewährt wird.

Kontingentregelungen können Sie unter Accountkonfiguration > Abwesenheiten einstellen. Eine genaue Anleitung dazu finden Sie hier. Details zur Erstellung bestimmter Abwesenheitenarten finden Sie hier.

 

Um dem Mitarbeiter das passende Urlaubskontingent sowie die dazugehörigen Regelungen zu zuweisen, rufen Sie das Mitarbeiter-Profil auf und wählen Sie den Reiter Abwesenheiten:

 

Über Regelung jetzt zuweisen können Sie aus den vorhandenen Kontingenten auswählen:



Personio berechnet die entsprechende Anzahl von Urlaubstagen nun automatisch, je nach Einstelldatum anteilig zum Jahresbeginn. Für angebrochene Monate wird kein Urlaubsanspruch gewährt.


Situation B:

Sie stellen einen Mitarbeiter nach Monatsbeginn ein und möchten anteilig Jahresurlaub gewähren. Für den ersten Monat soll tagesgenau Urlaub gewährt werden.

Die Regelungen, die in diesem Beispiel dem Kontingent zugrunde liegen müssen, werden folgendermaßen im System abgebildet:

 

Beide Regelungen bewirken, dass dem Mitarbeiter grundsätzlich ein Urlaubskontingent von "28 Urlaubstagen" Jahresanspruch, tagesgenauer Urlaubsanspruch für den nicht voll gearbeiteten, ersten Monat (Regelung 1), und im ersten Jahr der anteilige Anspruch für Jahresurlaub (Regelung 2) im Bezug auf das Anstelldatum berechnet werden.

Rufen Sie das Mitarbeiter-Profil auf und wählen Sie den Reiter Abwesenheiten; weisen Sie dort die gewünschte Abwesenheit, wie in Situation A beschrieben, zu.

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.