Wie funktioniert die anteilige Urlaubsberechnung bei Teilzeit?

Angenommen Sie haben Mitarbeiter, die nur ein paar Tage die Woche arbeiten, beispielsweise 3 Tage pro Woche. Damit diese Mitarbeiter auch nur 3/5 der regulären Urlaubstage erhalten bzw. Urlaubszeiträume für Mitarbeiter in Teilzeit korrekt berechnet werden, müssen folgende Schritte in genau dieser Reihenfolge eingehalten werden.

 

1. Erstellung eines Teilzeit-Arbeitszeitmodells mit Anteiligem Urlaub

Unter Account konfigurieren > Anwesenheit erstellen Sie ein Arbeitszeitmodell mit den Arbeitszeiten der Teilzeitkraft. Achten Sie unbedingt darauf, dass die Checkbox Anteiliger Urlaub gesetzt ist. Denn das Urlaubskontingent berechnet sich anteilig zu den Arbeitstagen.

 

2. Erstellung der Abwesenheit Urlaub

In der Regel haben Sie dies bereits getan. Falls nicht können Sie unter Account konfigurieren > Abwesenheiten eine neue Abwesenheitenart Urlaub hinzufügen. Mehr dazu, wie Sie Abwesenheiten anlegen finden sie hier.

 

3. Zuweisung des Arbeitszeitmodells

Unter dem Mitarbeiterprofil > Anwesenheit weisen Sie mit Klick auf Arbeitszeitmodell ändern den entsprechenden Mitarbeitern das neu erstellte Arbeitszeitmodell hinzu.

Achten Sie hierbei unbedingt darauf, dass unter dem Startdatum (Ab wann?) das Datum eingetragen wird, zu dem Kontingente vergeben werden. In der Regel ist dies der 1. Januar des Jahres in dem der Mitarbeiter eingetreten ist und nicht das Einstelldatum des Mitarbeiters.

  

4. Zuweisung der Urlaubs-Kontigentregel

Unter dem Mitarbeiterprofil > Abwesenheiten, weisen Sie dem Mitarbeiter mit Klick auf Regelung jetzt zuweisen eine Kontingentregel zu.

 

Der Urlaub wird nun anteilig im Profil des Mitarbeiters angezeigt.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.