Wie funktioniert die Löschung von Bewerberdaten?

Um Bewerberdaten gemäß Datenschutzgesetz nach der Erfüllung ihres Zwecks zu löschen, kann in Personio die automatische Löschung von Bewerberdaten aktiviert werden.

Aktivierung der automatischen Löschung

Unter Account konfigurieren > Recruiting kann nach Klick auf Editieren über Aktivierung des Kontrollkastens die automatische Löschung von Bewerberdaten aktiviert werden:

Geben Sie außerdem die Anzahl an Tagen an, nach denen bei der Absage bzw. Ablehnung des Bewerbers die personenbezogenen Daten gelöscht werden sollen.

Die Daten welcher Bewerber werden gelöscht?

Daten von Bewerbern die abgelehnt wurden oder abgesagt haben, werden automatisch nach der angegebenen Anzahl an Tagen gelöscht.

Neben der automatischen Löschung von Bewerberdaten kann eine Löschung personenbezogener Daten auch direkt in der Bewerberliste erfolgen.

Welche Daten werden gelöscht?

Es werden folgende Informationen gelöscht:

  • Dokumente der Bewerbung
  • Der Nachrichtenverlauf der Bewerbung inkl. Anhänge
  • Emailadresse, Telefonnummer und Geburtstag des Bewerbers

Der Name des Bewerbers wird außerdem anonymisiert.

Hat sich der Bewerber auf mehrere Stellen beworben, werden die Daten des Bewerbers selbst vorerst behalten.

Die anonymisierte Bewerbung bleibt für Berichte erhalten.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.