Performance verwalten - Zielvereinbarung

In Personio können Sie über das Festlegen von Zielvereinbarungen, das Schreiben von Performance-Kommentaren und die Erstellung von Feedback-Meetings einfach die Fortschritte Ihrer Mitarbeiter verfolgen.

Dieser Artikel umfasst die Erstellung von Zielvereinbarungen inklusive der Verknüpfung mit Bonuszahlungen.

> Mitarbeiterprofil > Performance > Performance-Review hinzufügen

 

Die Zielvereinbarung in Personio bietet Ihnen folgende Vorteile:

  • Monatliche, quartalsweise oder jährliche Mitarbeiterziele über beliebig vielen qualitativen und quantitativen Kennzahlen
  • Regelmäßige, einheitliche Erfassung von Leistungsdaten macht Entwicklungen im Zeitverlauf erkennbar
  • Individuelle Ziele für jeden Mitarbeiter auch rückwirkend einsehbar
  • Automatische Berechnung flexibler Gehaltsbestandteile auf Basis von Zielvereinbarungen

 

1. Zielvereinbarung festlegen

Über den Bereich Performance eines Mitarbeiters lassen sich monatliche, quartalsweise, halbjährliche und jährliche Zielvereinbarungen festlegen. Zum Anlegen einer Zielvereinbarung wählen Sie aus dem Dropdown-Menü auf der rechten Seite die Option Zielvereinbarung aus.

Bildschirmfoto_2017-09-12_um_11.14.05.png

 

2. KPIs definieren

Definieren Sie beliebig viele eigene KPIs oder wählen Sie aus bereits vorhandenen KPIs aus und fügen diese der Zielvereinbarung hinzu. Es gibt in Personio folgende drei unterschiedliche Arten von KPIs:

KPI Art Definition Beispiel
Binär Ziel erreicht oder nicht erreicht Umsatzziel
Qualitativ Nicht direkt messbar Mitarbeiterzufriedenheit
Quantitativ Direkt messbar Quote-to-Close Verhältnis 

 

Achten Sie darauf, dass Gleitkommazahlen nicht in KPIs verwendet werden können. Nutzen Sie zum Beispiel ein Verhältnis wie das Quote-to-Close Verhältnis mit Werten zwischen 0% und 100%, so tragen Sie bitte ein Ziel von 0 bis 100 ein und nicht zwischen 0 und 1. Werte wie 0,25 oder 0.25 funktionieren hier nicht.

 

Abschließend kann für jeden hinzugefügten KPI frei definiert werden ob und wie stark dieser in die Bonusberechnung der ausgewählten Periode einfließen soll. Um den Fortschritt der KPIs zu messen, verbinden Sie die Zielvereinbarung mit einem Feedback-Meeting.

Bildschirmfoto_2017-09-12_um_11.21.11.png

 

Tipp: Ziele können auch übertroffen werden, der Mitarbeiter hat also die Möglichkeit, mehr als 100% zu erreichen.

 

3. Bonusberechnung mit dem Gehaltsmanagement verknüpfen

Entscheiden Sie zunächst, in welchem Intervall der Bonus ausgezahlt werden soll. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Navigieren Sie im Mitarbeiterprofil auf Gehalt > Editieren > Bonus hinzufügen. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich den Bonus in Abhängigkeit von der zuvor im Performance Bereich festgelegeten Zielerreichung errechnen zu lassen. Tragen Sie den maximalen Bonus für die entsprechende Periode ein, entscheiden Sie sich für das Intervall (das gleiche Intervall wie zuvor bei der Zielvereinbarung festgelegt) und hinterlegen ein Startdatum. Über den Button Speichern können Sie den Vorgang abschließen.

Bildschirmfoto_2017-09-12_um_11.28.20.png

 

Sollten Sie als Intervall "Jährlich" auswählen, haben Sie zusätzlich die Möglichkeit einen "Auszahlungsmonat" zu bestimmen.

Bildschirmfoto_2017-09-25_um_12.05.24.png

 

In der Gehaltsübersicht wird der Bonus nach einmaliger Bestätigung in der Spalte "Boni" angezeigt. Je nach Einstellung geschieht dies am Ende der Periode, nach der Periode oder gleichmäßig über die Periode verteilt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Hinweis: Der Betrag kann auch abweichend von dem errechneten Bonus eingetragen werden.

Bildschirmfoto_2017-09-28_um_18.03.14.png

 

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.