Lohnabrechnungs-Attribute und Markierungen in der Vorschau

Dieser Artikel beschreibt, welche Daten in der vorbereitenden Lohnbuchhaltung enthalten sind und welche Daten markiert werden.

 

Gehaltsbezogene Attribute 

Werte Bezugszeitraum Enthaltene Daten Markierung
Fixgehalt Abrechnungs-monat (Kalendar)

Die Lohnbuchhaltung gibt  Gehaltswerte aus ...

1) ... wenn das Gehalt für den Bezugszeitraum >0 ist

2) ... wenn das Gehalt aktuell 0 ist, im vorherigen Monat jedoch nicht 0 war

3) ... wenn das Gehalt seit dem letzten Export (im Normalfall des vorherigen Monats) geändert wurde. Gab es im Vormonat keinen Export, wird jeglicher Zeitpunkt in der Vergangenheit berücksichtigt, jedoch lediglich die letzte Änderung ausgegeben

Wenn das Änderungsdatum des Fixgehalts in den Abrechnungsmonat (01. - Ende) fällt
Gehalt Abrechnungs-monat (Kalendar)

Wenn das Gehalt (aktuelles Gehalt) vom Gehalt des letzten Monats abweicht (anteilige Auszeit oder Wochenstunden-Änderung)

Stundenlohn Abrechnungs-zeitraum  Wenn das Änderungsdatum des Stundenlohns innerhalb des Abrechnungszeitraums liegt
Monatlicher tatsächlicher Stundenlohn Abrechnungs-zeitraum Wenn der tatsächliche Monatslohn (Stundenlohn * Arbeitsstunden) größer als 0 ist
Weitere Kompensation Abrechnungs-monat (Kalendar) Wenn das Änderungsdatum der Kompensationen im Abrechnungsmonat (01. - Ende) liegt
Bonus  Abrechnungs-monat (Kalendar)

Die Lohnbuchhaltung gibt  Bonus- und Sonderzahlungen aus ...

 1) ... wenn die Auszahlung für den Abrechnungs-monat > 0 ist

2) ... wenn Bonus- oder Sonderzahlungen seit dem letzten Export (im Normalfall des vorherigen Monats) hinzugefügt wurden. Gab es im Vormonat keinen Export, wird jeglicher Zeitpunkt in der Vergangenheit berücksichtigt, jedoch lediglich die letzte Änderung ausgegeben

Wenn der Bonus-Auszahlungsmonat dem aktuellen Abrechnungs-monat entspricht
Sonderzahlung  Abrechnungs-monat (Kalendar) Die Lohnbuchhaltung markiert jede einzelne Sonderzahlung 
Gearbeitete Stunden  Abrechnungs-zeitraum

Die Lohnbuchhaltung gibt gearbeitete Stunden aus ...

1) ... wenn im Reiter Anwesenheit Stunden im betrachteten Abrechnungszeitraum eingetragen sind

2) ... wenn im Reiter Gehalt unter Hauptgehalt Stunden eingetragen sind 

Die Lohnbuchhaltung markiert die gesamten gearbeiteten Stunden für den betrachteten Abrechnungszeitraum

 

Mitarbeiterattribute

Werte Bezugszeitraum Enthaltene Daten Markierung

Mitarbeiter- attribute

letzter Export (im vorherigen Monat)

Mitarbeiter erscheinen im Export, wenn mindestens einer der folgenden Fälle zutrifft: 

a) Im Mitarbeiterprofil wurden seit dem Abschluss der letzten Lohnabrechnung Attributsänderungen im Reiter Informationen vorgenommen und die entsprechenden Attribute sind in der Lohnbuchhaltungsvorschau als Spalten enthalten.

b) Mindestens ein Tag des Abrechnungszeitraums fällt in die Zeit zwischen Anstelldatum und Datum des Ende des Arbeitsverhältnisses

c) Der Mitarbeiter erhält irgendeine Art von Gehaltszahlung (auch Nachzahlungen)

Wenn Mitarbeiterattribute seit dem letzten Export geändert wurden
Neue Mitarbeiter Abrechnungs-monat (Kalendar) Wenn das Anstelldatum des neuen Mitarbeiters im aktuellen Abrechnungsmonat (01 - Ende) ist

 

Abwesenheiten

Werte Bezugszeitraum Enthaltene Daten Markierung

Abwesenheits- zeiträume

Abrechnungs-zeitraum

letzter Export im vorherigen Monat

Die Lohnabrechnung gibt alle Abwesenheitszeiträume mit folgenden Bedingungen aus:

Die entsprechende Abwesenheitsart wurde in den Einstellungen ausgewählt in der Lohnabrechnung zu erscheinen

UND

Der Abwesenheitszeitraum eines Mitarbeiters wurde genehmigt

UND

(Der Zeitraum enthält mindestens einen Tag im aktuellen Abrechnungszeitraum

ODER

Der Zeitraum enthält mindestens einen Tag, der entweder in dem aktuellen Abrechnungszeitraum liegt oder in einer der drei Abrechnungszeiträume davor - wobei Personio hier den Zeitraum vom Startdatum des aktuellen Abrechnugnszeitraums minus 3 Monate berücksichtigt

UND

wurde erstellt bzw. geändert seit dem Export des vorherigen Monats)

Abwesenheitsperioden werden nicht markiert, da ohnehin immer nur die Perioden aufgeführt werden, die seit dem letzten Export neu eigetreten sind 

 

Ausnahmefälle

Fall 1 Werte Voraussetzung Beispiel

Mitarbeiter wechselt die Gesellschaft

Mitarbeiter Attribut Die Mitarbeiterdaten sollen in beiden Lohnbuchhaltungen zu sehen sein, die in der vorherigen Gesellschaft sowie die in der aktuellen Gesellschaft  
Fixgehalt

Personio berechnet und zeigt das Gehalt anteilig auf der Grundlage der Anzahl der Tage des Monats in den einzelnen Gesellschaften an

Änderung am 12.09. des Monats von Gesellschaft A nach B ergibt 11/30 des Gehalts in der Abrechnung von A und 19/30 des Gehalts in der Abrechnung von B (wenn 30 Tage anteilige Gehaltsberechnung eigestellt wurde)

Weitere Kompensation
Stundenlohn Personio berechnet und zeigt den monatlichen Stundenlohn anteilig auf der Grundlage der Anzahl der Tage des Abrechnungszeitraums in den einzelnen Gesellschaften Abrechnungszeitraum 15.-14. des Monats:
Änderung am 19.09. des Monats von der Gesellschaft A nach B ergibt 4/30 des Gehalts in der Abrechnung von A und 26/30 des Gehalts in der Abrechnung von B (wenn 30 Tage anteilige Gehaltsberechnung eingestellt wurde)
Bonus Personio rechnet den Bonus vollständig ab und weist den Bonus auf der Lohn- und Gehaltsabrechnung der vorherigen Gesellschaft aus  

 

Fall 2 Werte Voraussetzung Beispiel

Mitarbeiter wechselt die Abrechnungs-gruppe

Allgemein Identisch zu Fall 1 "Mitarbeiter wechselt die Gesellschaft"

Abrechnungsgruppe A: Abrechnungszeitraum 15.-14. des Monats

Abrechnungsgruppe B: Abrechnungszeitraum 01.- Monatsende


Mitarbeiterwechsel von A nach B am 5. November

Mitarbeiterattribut    
Fixgehalt, Weitere Kompensationen

Fixgehalt von 1000€, bezogen auf die November-Gehaltsabrechnung (Bezug: Tage im Monat):

Abrechnungsgruppe A: 15/30 * 1000€ + 4/30 * 1000€ = 633,33€ (15.10 - 04.11)

Abrechnungsgruppe B: 26/30 * 1000€ = 866,67€ (04.11 - Monatsende)

Stundenlohn

Blick auf die November-Abrechnung (Referenz sind die Tage des Abrechnungszeitraums):


Abrechnungsgruppe A: Stundenlohn * Arbeitszeit vom 14.10.-05.11.


Abrechnungsgruppe B: Stundenlohn * Arbeitszeit vom 05.11.-30.11.

Bonus Bonus von 100€ für November:
A: 100€
B: keine

 

Fall 3 Werte Voraussetzung Beispiel
Unternehmen führt Abrechnungs-gruppen ein   Für jede Abrechnungsgruppe und alle einer Abrechnungsgruppe zugeordneten Mitarbeiter berücksichtigt und markiert Personio alle Datenänderungen die seit dem letzten Abrechnungsexport, in welchen der Mitarbeiter einbezogen wurde, vorgenommen wurden
  • Keine Gruppierung nach Abrechnungs-gruppen im September
  • Abrechnung erfolgt am 20.09.
  • Datenänderung für das Mitarbeiterattribut "Bankkonto" am 21.09.
  • Im Oktober erfolgt die Aufteilung in zwei Abrechnungsgruppen

Die Änderung des Attributs "Bankkonto" wird im Oktober in der Lohn- und Gehaltsabrechnung markiert, obwohl es im September angewendet wurde

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.