Einrichten des aggregierten Abwesenheitskalenders

Lesen Sie im folgenden Artikel, wie Sie einen aggregierten Kalender konfigurieren, der Ihren Mitarbeitern Ansicht auf die Abwesenheit der Kollegen erlaubt, ohne jedoch die Art der Abwesenheit preiszugeben. 

Um den Kalender zu konfigurieren und Ihren Mitarbeitern Zugriff auf diesen zu geben, nehmen Sie bitte folgenden Einstellungen in Personio vor:

1. Konfiguration des Kalenders

Den Abwesenheitskalender finden Sie unter Einstellungen > Kalender. 

Über Anhaken der relevanten Abwesenheitsarten bestimmen Sie, welche Abwesenheiten im Kalender zusammengefasst dargestellt werden. 

Sehen Sie im folgenden Beispiel, dass alle Abwesenheitsarten für den Kalender ausgewählt sind. Wann immer ein Kollege abwesend ist, wird nun ein Kalendereintrag "Abwesenheit" dargestellt.

Bildschirmfoto_2017-11-02_um_14.08.23.png


2. Konfiguration der Zugriffsrechte

Nachdem Sie den Abwesenheitskalender konfiguriert haben, vergeben Sie Zugriff auf diesen. Hier ist zu beachten, dass Sie für jede unter Einstellungen > Mitarbeiterrollen definierte Rolle individuellen Zugang auf den Kalender vergeben können. Weitere Informationen zu der Konfiguration von Rollen finden Sie hier

Navigieren nun Sie auf Einstellungen > Mitarbeiterrollen > Kalender. Es empfiehlt sich den Abwesenheitskalender zuerst für die Rolle Alle Mitarbeiter festzulegen, da hier die höchste Sensibilität in Punkto Datenschutz besteht. 

Haben Sie, wie im Beispiel oben, alle Abwesenheiten in Ihren Kalender integriert, geben Sie auf die einzelnen Abwesenheitskalender keinen Zugriff (siehe folgendes Bild). Sonst wäre aufgrund von angezeigten Abwesenheitsperioden-Dopplungen dennoch zu schlussfolgern, warum der Mitarbeiter nicht anwesend ist.

Bildschirmfoto_2017-11-02_um_10.24.41.png-


In manchen Fällen kann eine separate Anzeige einer Abwesenheitsart allerdings durchaus sinnvoll sein. So können Sie Ihren Mitarbeitern z.B. bei längerer Abwesenheit, wie etwa Elternzeit/Parental leave, Zugriff auf diesen einzelnen Kalender geben und die Abwesenheitsart Parental leave aus dem Abwesenheitskalender herausnehmen. Es bestehen viele Variationsmöglichkeiten, um Ihren Mitarbeitern genau die gewünschte Transparenz bieten zu können.  

Ihre Mitarbeiter können den Kalender nun je nach Belieben direkt in Ihrem Mitarbeiter Konto unter Kalender auswählen (siehe Bild) oder ausgeblendet lassen. 

Screenshot_6.png

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.