Konfiguration der Berichte

Erfahren Sie in dem folgenden Artikel, welche Konfigurationsmöglichkeiten Sie für die individuelle Nutzung der Berichte in Personio haben.

Bitte beachten Sie, dass sich die Berichte in Personio derzeit im Überarbeitungsprozess befinden. Neben der Überarbeitung bereits bestehender Berichte, werden Ihnen zukünftig auch zusätzliche Auswertungen zur Verfügung stehen. 

Der folgende Ausschnitt zeigt den grundsätzlichen Aufbau der Auswahl- bzw. Einstellungsfelder eines überarbeiteten Berichtes, hier anhand des Abwesenheitstage-Berichtes:

 

Grundsätzlich unterscheiden sich die Auswahlfelder der überarbeiteten Berichte nicht wesentlich von den schon länger bestehenden Berichten. Einige wenige Punkte müssen Sie dennoch beachten:

  • Periode (von/bis):
    Wählen sie einen Berichtszeitraum zur Generierung ihres Berichtes. Dieser ist in Abhängigkeit des jeweiligen Berichtes entweder durch Tag, Monat und Jahr oder nur durch Monat und Jahr definiert.

  • Gruppierung(en): Es stehen Ihnen verschiedene Gruppierungsmöglichkeiten zur Verfügung. Gruppieren Sie Ihre Ergebnisse nach einem oder zwei Attributen des Typs Auswahlliste, z.B. nach Abteilung oder Abteilung / Standort. Sie können auch nach individuell angelegten Attributen des Typs Auswahlliste gruppieren. Wählen Sie die Gruppierung Mitarbeiter um die Daten für jeden Mitarbeiter separat anzeigen zu lassen.

  • Filter: Definieren und kombinieren Sie beliebig viele Attributs-Filter, um Ihre Auswahl zu konkretisieren. Entfernen Sie nicht gewünschte Filter über das kleine x rechts neben dem entsprechenden Filter. 
    • Alte Berichte: Die Filter bieten Ihnen für alle ausgewählten Attribute die Auswahlmöglichkeiten ist gleich und ist nicht gleich. Hier können Sie zusätzlich zu den Mitarbeiterattributen nach FTE, Mitarbeiterrollen, Urlaubstagen, geplanten Urlaubstagen, Einladungsstatus und letzter Login filtern. 
    • Neue Berichte: Kombinieren Sie beliebig viele Attributs-Filter, um Ihre Auswahl zu konkretisieren: 
      • Für Attribute des Typs Textfeld, wie z.B. Vorname, stehen Ihnen die Filterbedingungen ist gleich und ist nicht gleich zur Verfügung.
      • Attribute des Typs Auswahlliste oder Mehrfachauswahl, wie z.B. Abteilung oder Abwesenheitstyp, erlauben Ihnen zusätzlich die Optionen ist enthalten in und ist nicht enthalten in.
      • Attribute des Typs Zahl, wie z.B. Wochenstunden, bieten zusätzlich die Filterbedingungen ist kleiner alsist größer alsist kleiner als-gleichist größer als-gleich. Definieren Sie über das dritte Filterfeld eine konkrete Zahl. 
      • Attribute des Typs Datum, wie z.B. Birthday, bieten ausschließlich die Filterbedingungen ist kleiner alsist größer alsist kleiner als-gleichist größer als-gleich. Definieren Sie über das dritte Filterfeld ein konkretes Datum.

  • Aktionen-Button
    Exportieren Sie Ihren Bericht bei Bedarf als Excel-Datei (.xlsx)Der Bericht wird in tabellarischer Form exklusive Diagramm ausgegeben. 

  • Reindexierung
    Reindexieren Sie Ihren Bericht über das entsprechende Symbol neben Aktionen und aktualisieren Sie dadurch die Datengrundlage. Um alle Daten zu laden und den Bericht komplett neu darzustellen, braucht Personio je nach Umfang Ihrer Daten ca. 5 bis 10 Minuten. Grundsätzlich stößt Personio jedoch jeden Tag sowie bei Änderungen eines Attributs im Mitarbeiterprofil automatisch ein Neuladen Ihrer Bericht an. 

  • Abschicken/Speichern
    Haben Sie Ihren Bericht fertig konfiguriert, klicken Sie auf den Button Abschicken, bzw. Speichern. Dadurch aktualisieren Sie Ihre Konfigurationen und erhalten Ihre Resultate. 

Einige Berichte bieten Ihnen zwei zusätzliche Möglichkeiten: 

  • Diagrammformat
    Wählen Sie zwischen einem Balken- oder einem Liniendiagramm. Das Diagrammformat muss nicht gespeichert werden, bevor es wirksam wird, sondern zeigt direkt nach Einstellung Wirkung.

  • Legende anzeigen
    Lassen Sie sich direkt unter dem Diagramm eine entsprechende Legende anzeigen. 

Finden Sie hier eine Übersicht und Erläuterung zu allen, Ihnen zur Verfügung stehenden Berichten in Personio.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.