Best Practices für die vorbereitende Lohnbuchhaltung

Die Export-Datei der vorbereitenden Lohnabrechnung in Personio sollte alle abrechnungsrelevanten Informationen Ihrer Mitarbeiter enthalten. Im Folgenden finden Sie ein Best Practice für die Konfiguration der Lohnabrechnungs-Attribute unterteilt in die Personaldaten, Gehaltsdaten und Abwesenheitsperioden. Wie Sie Personal- und Gehaltsdaten im Lohnabrechnungs-Export separieren, erfahren Sie hier.

 

Personaldaten

Unter Personaldaten haben Sie die Möglichkeit alle Mitarbeiterinformationen, welche Sie als Attribute unter Konto konfigurieren > Mitarbeiterinformationen angelegt haben, hinzuzufügen. Dies könnte beispielsweise die folgenden Attribute umfassen:

  • Personalnummer
  • Nachname
  • Vorname
  • Straße
  • Hausnummer
  • PLZ
  • Ort
  • Geburtstag
  • Geburtsort
  • Nationalität
  • Familienstand
  • Abteilung
  • Position
  • Anstellungsart
  • Anstelldatum
  • Vertragsende
  • Ende des Arbeitsverhältnis
  • Kostenstelle
  • Wochenstunden
  • Steueridentifikationsnummer
  • Sozialversicherungsnummer
  • Lohnsteuerklasse
  • Kinder
  • Konfessionszugehörigkeit
  • Konfessionszugehörigkeit Ehegatte/Lebenspartner
  • Krankenversicherung
  • Typ der Krankenversicherung
  • IBAN
  • Name der Bank
  • Krankheit Tage
  • Urlaub Tage
  • unbezahlter Urlaub Tage
  • Mutterschutz Tage
  • Elternzeit Tage
  • aus der Lohnfortzahlung Tage
  • Beschäftigungsverbot Tage
  • Stundenlohn
  • Gearbeitete Stunden
  • Beschäftigungsunterbrechung Beginn
  • Beschäftigungsunterbrechung Ende
  • Beschäftigungsunterbrechung Kommentar
  • Gehalt
  • Gehalt / Prämie
  • Gehalt / Firmenbonus
  • Gehalt / Fahrtkostenzuschuss
  • Gehalt / VL Zuschuss
  • Gehalt / Kindergartenzuschuss
  • Sonderzahlungen

das.png

 

Anschließend werden im Lohnabrechnungsexport unter Personaldaten alle hinzugefügten Attribute wie folgt ausgewiesen.

Bildschirmfoto_2017-08-11_um_14.35.46.png 

 

Gehaltsdaten

Im Lohnabrechnungsexport unter Gehaltsdaten erscheinen standardmäßig die folgenden Attribute. Eine Konfiguration der Auswahl können Sie an dieser Stelle nicht tätigen.

  • Email
  • Nachname
  • Vorname
  • Lohnart
  • Betrag
  • Stundensatz
  • Gearbeitete Stunden
  • Währung

Zusätzlich wird Ihnen jedes Attribut, welches in der Konto-Konfiguration als "Eindeutige ID" hinterlegt wurde, angezeigt. 

Bildschirmfoto_2017-08-11_um_14.37.24.png

 

Abwesenheitsperioden 

Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit alle abrechnungsrelevanten Abwesenheitsperioden in der Export-Datei zu berücksichtigen. Welche Abwesenheitsarten hierbei gelistet werden, können Sie in der Konto-Konfiguration individuell definieren. Hierbei können Sie alle Abwesenheitsarten auswählen, welche bereits unter Konto konfigurieren > Abwesenheit angelegt wurden.

Bildschirmfoto_2017-08-11_um_14.05.37.png

 

Im Lohnabrechnungsexport unter Abwesenheitsperioden werden standardmäßig die folgenden Spalten ausgegeben:

  • Email
  • Nachname
  • Vorname
  • Abwesenheitsart
  • Beginn
  • Ende
  • Abwesenheitstage

Auch hier wird Ihnen zusätzlich jedes Attribut, welches in der Konto-Konfiguration als "Eindeutige ID" hinterlegt wurde, angezeigt. 

Bildschirmfoto_2017-08-11_um_14.38.45.png

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.