Best Practices für die vorbereitende Lohnbuchhaltung

Die Export-Datei der vorbereitenden Lohnabrechnung in Personio sollte alle abrechnungsrelevanten Informationen Ihrer Mitarbeiter enthalten. Im Folgenden finden Sie ein Best Practice für die Konfiguration der Lohnabrechnungs-Attribute unterteilt in die Personaldaten, Gehaltsdaten und Abwesenheitsperioden. Wie Sie Personal- und Gehaltsdaten im Lohnabrechnungs-Export separieren, erfahren Sie hier.

 

Personaldaten

Unter Personaldaten haben Sie die Möglichkeit alle Mitarbeiterinformationen, welche Sie als Attribute unter Einstellungen > Mitarbeiterinformationen angelegt haben, hinzuzufügen. Dies könnte beispielsweise die folgenden Attribute umfassen:

  • Personalnummer
  • Nachname
  • Vorname
  • Straße
  • Hausnummer
  • PLZ
  • Ort
  • Geburtstag
  • Geburtsort
  • Nationalität
  • Familienstand
  • Abteilung
  • Position
  • Anstellungsart
  • Anstelldatum
  • Vertragsende
  • Ende des Arbeitsverhältnis
  • Kostenstelle
  • Wochenstunden
  • Steueridentifikationsnummer
  • Sozialversicherungsnummer
  • Lohnsteuerklasse
  • Kinder
  • Konfessionszugehörigkeit
  • Konfessionszugehörigkeit Ehegatte/Lebenspartner
  • Krankenversicherung
  • Typ der Krankenversicherung
  • IBAN
  • Name der Bank
  • Krankheit Tage
  • Urlaub Tage
  • unbezahlter Urlaub Tage
  • Mutterschutz Tage
  • Elternzeit Tage
  • aus der Lohnfortzahlung Tage
  • Beschäftigungsverbot Tage
  • Stundenlohn
  • Gearbeitete Stunden
  • Beschäftigungsunterbrechung Beginn
  • Beschäftigungsunterbrechung Ende
  • Beschäftigungsunterbrechung Kommentar
  • Gehalt
  • Gehalt / Prämie
  • Gehalt / Firmenbonus
  • Gehalt / Fahrtkostenzuschuss
  • Gehalt / VL Zuschuss
  • Gehalt / Kindergartenzuschuss
  • Sonderzahlungen

das.png

Anschließend werden im Lohnabrechnungsexport unter Personaldaten alle hinzugefügten Attribute wie folgt ausgewiesen.

Bildschirmfoto_2017-08-11_um_14.35.46.png 

Gehaltsdaten

Im Lohnabrechnungsexport unter Gehaltsdaten erscheinen standardmäßig die folgenden Attribute. Eine Konfiguration der Auswahl können Sie an dieser Stelle nicht tätigen.

  • Email
  • Nachname
  • Vorname
  • Lohnart
  • Betrag
  • Stundensatz
  • Gearbeitete Stunden
  • Währung

Zusätzlich wird Ihnen das Attribut, das in den Einstellungen als "Eindeutige ID" hinterlegt wurde, angezeigt. 

Bildschirmfoto_2017-08-11_um_14.37.24.png

 

Abwesenheitsperioden 

Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit alle abrechnungsrelevanten Abwesenheitsperioden in der Export-Datei zu berücksichtigen. Welche Abwesenheitsarten hierbei gelistet werden, können Sie in der Konto-Konfiguration individuell definieren. Hierbei können Sie alle Abwesenheitsarten auswählen, welche bereits unter Einstellungen > Abwesenheit angelegt wurden.

Bildschirmfoto_2017-08-11_um_14.05.37.png

Im Lohnabrechnungsexport unter Abwesenheitsperioden werden standardmäßig die folgenden Spalten ausgegeben:

  • Email
  • Nachname
  • Vorname
  • Abwesenheitsart
  • Beginn
  • Ende
  • Abwesenheitstage

Auch hier wird Ihnen das Attribut, das in den Einstellungen als "Eindeutige ID" hinterlegt wurde, angezeigt. 

Bildschirmfoto_2017-08-11_um_14.38.45.png

 

War dieser Beitrag hilfreich?

Sie haben nicht gefunden wonach Sie suchen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter! Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht mit Ihren Fragen und wir melden uns so bald wie möglich bei Ihnen zurück.

Anfrage einreichen

Kommentare

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.

    Themen dieses Artikels