So gelangen Bewerbungen in das Personio Recruiting Tool

 

Dieser Artikel beschreibt die fünf Möglichkeiten, wie Bewerbungen grundsätzlich in das Personio Recruiting Tool gelangen können.

 

1. Personio Karriereseite

Bewerber, die sich über die Personio-Karriereseite bewerben, werden in Personio automatisch angelegt und der jeweiligen Stelle zugeordnet. Alle von Ihnen über die Bewerbermaske abgefragten Informationen (z. B. Name, E-Mail, Dokumente etc.) werden dann im Profil des Bewerbers abgelegt. Wie Sie die Karriereseite einrichten, erfahren Sie hier.

Applications-Personio-career-page_de.gif

Je nach Konfiguration der Benachrichtigungseinstellungen in den Recruiting-Rollen werden Sie via E-Mail direkt über neu eingegangene Bewerbungen benachrichtigt.

 

2. Externe Jobbörsen

Bewerber, die sich über externe Jobbörsen bewerben, werden automatisch im Personio Recruiting-Tool angelegt. Dies gilt sowohl für manuell als auch für über die Promoten-Funktion ausgeschriebenen Stellen. Weitere Informationen darüber, wie Sie Stellen promoten können, finden Sie hier.

Das Bewerberprofil zeigt unter Kanal an, über welche externe Jobbörse die Bewerbung eingegangen ist. Somit können Sie den Ursprung jeder Bewerbung zurückverfolgen.

Für über die Promoten-Funktion veröffentlichten Stellen wird die Jobbörse automatisch verfolgt. Wenn Sie aber eine Stelle manuell veröffentlichen, müssen Sie auch das Tracking manuell einrichten. Hier finden Sie detaillierte Informationen zum Bewerber-Tracking.

 

3. Eingehende E-Mails

E-Mails von Bewerbern können automatisiert vom SMTP-Server Ihres Unternehmens an meinaccount-jobs@m.personio.de weitergeleitet werden. Sie kommen dann unter Zuzuweisende Nachrichten an und können von dort aus weiter bearbeitet werden. Um einen Bewerber einer Stelle zuzuordnen, klicken Sie auf Bewerbung anlegen. Sollte der Bewerber schon angelegt sein, können Sie ihn einer bestehenden Stelle zuweisen.

Applications-Personio-inbox_de.png

Um eine automatische Weiterleitung/Umleitung Ihrer Bewerbermails einzurichten, wenden Sie sich bitte an Ihren Systemadministrator.

Mehr Informationen zur Konfiguration der E-Mail-Einstellungen finden Sie hier.

 

4. Bewerber manuell anlegen

4.1 Bewerberprofil manuell anlegen

Navigieren Sie unter Recruiting > Bewerbungen und klicken Sie auf Bewerbung anlegen.Tragen Sie nun die Informationen des Bewerbers ein und klicken Sie auf Bestätigen, um ein neues Bewerberprofil zu erstellen. Laden Sie anschließend die zugehörigen Bewerberdokumente hoch.

Applications-Personio-add-application_de.gif

 

4.2 Bewerberprofile manuell mit CV Parsing anlegen

Alternativ können Sie mittels CV Parsing die Informationen von bis zu 25 Bewerbern gleichzeitig automatisiert aus den Lebensläufen auslesen und so direkt in Personio einpflegen. Wählen Sie dafür ebenfalls unter Recruiting > Bewerbungen > Bewerbung anlegen und laden Sie dort die entsprechenden Lebensläufe hoch oder ziehen Sie diese per Drag-and-Drop in das Fenster. Prüfen Sie anschließend vor dem Abspeichern noch einmal die Daten und ergänzen Sie diese gegebenenfalls.

Mehr dazu sowie eine genaue Anleitung, wie Sie einen oder mehrere Bewerberprofile mithilfe des CV Parsings manuell anlegen können, finden Sie in diesem Artikel

cv-parsing_de.gif

 

5. Personio API 

Nachdem Sie Stellen von Personio aus auf der Karriereseite Ihres Unternehmens veröffentlicht haben (eine entsprechende Anleitung finden Sie hier), können Sie Bewerbungen an die Personio-API übertragen. Mit Hilfe der so übergebenen Informationen können die Bewerbungen, die auf Ihrer Karriereseite erstellt wurden, direkt den Stellen in Personio zugeordnet werden. Im Recruiting-Tool werden entsprechende Bewerberprofile angelegt.

Technische Details zur Benutzung der Personio Recruiting API finden Sie hier.

 

Sie haben nicht gefunden wonach Sie suchen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter! Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht mit Ihren Fragen und wir melden uns so bald wie möglich bei Ihnen zurück.

Anfrage einreichen

Kommentare

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.

    Themen dieses Artikels